Spendenaufruf für Galgo Pichin

Wir brauchen dringend Ihre Hilfe für Pichin!

Pichin ist ca. 2 Jahre alt und hat eine Schulterhöhe von 67cm. Obwohl er in seinem bisherigen Leben immer sehr schlecht behandelt wurde, ist er ein sehr lieber, aufgeschlossener, anhänglicher und verspielter Rüde.  

Nachdem er sich beim Rennen an der Achillessehne verletzt hatte, wurde er nicht zum Tierarzt gebracht, sondern drei Wochen so fest angekettet, dass er sogar einen Abdruck am Hals hat. Sein Besitzer wollte ihn dadurch ruhigstellen und hoffte, dass die Achillessehne von alleine wieder heilen würde.

Pilar konnte nach mehreren Versuchen, den Besitzer endlich davon überzeugen, ihr Pichin zu überlassen. Jetzt ist er operiert, aber er wird wahrscheinlich immer etwas hinken.

Er ist negativ auf alles getestet worden.

Katzentest fehlt noch.

Die Kosten für die Operation und die weitere ärztliche Versorgung sind sehr hoch. Bitte unterstützen Sie Pilar mit einer Spende auf unser Vereinskonto:

Greyhound Protection International e.V.,

Stichwort „Pichin“,

Kreissparkasse Heinsberg,

IBAN: DE48 3125 1220 0007 5563 01,

BIC: WELADED1ERK.

Pilar hat im Moment sehr viele Hunde zu versorgen und es kommen täglich neue Notfälle dazu.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Ihr GPI-Team

Update zu Sorgenkind Pichin

Pichin konnte zu Andrea nach Manresa und die war mit ihm bei der Tierärztin. Sie meinte sofort, dass sie die Platte die im eingesetzt wurde wieder rausnehmen muss, weil man so einen Abriss der Sehne nicht operiert. Am Donnerstag wurde Pichin also nochmals operiert: die Platte ist entfernen und das Bein über eine externe Fixierung ruhig gestellt. Die muss er nun ca. 1 Monat tragen, um so die Flexion des Tarsalgelenkes zu vermeiden. Danach werden wir feststellen in wie weit er die Sehne wieder benutzen kann.

Er muss nun erst einmal mindestens 1 Woche absolute Ruhe haben und wird so lange bei Marc im Tierheim in einem Zwinger bleiben (Andrea ist aktuell in Deutschland und kann ihn daher nicht betreuen).

Pichin ist ein wirklich ganz lieber Kerl, schwärmt sie. Er versteht sich sehr gut mit den Hunden und Katzen. Er geht gut an der Leine, fährt ohne Probleme im Auto mit und spielt auch gerne mal mit Ball oder Kuscheltier - sehr zum Leidwesen von Laia, die bis jetzt das ganze Spielzeug für sich alleine hatte (das Video wurde vor der OP gemacht).

Gerne würden wir Pichin schnellstmöglich nach Deutschland auf eine private Pflegestelle holen, damit er optimal betreut werden kann.

Wer Pichin helfen möchte, melde sich bitte bei uns ❕

Zurück