NOTFALL BEI PILAR

in Spanien

Unsere Pilar in Spanien hat letzte Woche zwei Notfälle aufgenommen. An solchem Leid kann man doch nicht vorbei schauen.

 

Die arme Podenco-Hündin bringt Pilar heute zum Tierarzt. Man weiß noch nicht, warum die Nase weg ist. Ist es eine Schwere Leishmaniose oder ein Tumor? Aber die Hündin bekommt sehr schlecht Luft. Drückt die Daumen dass man ihr helfen kann...

Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste des Hotel Landhaus in Eschweiler! 
Dank Ihrer Spende, die Sie für jeden vierbeinigen Gast im Hotel gespendet haben, kann die liebe
Podenca NUBI eine dringend notwendige tierärztliche Behandlung erhalten. Es sind insgesamt 250
€ zusammen gekommen! Vielen Dank! 
 
Mit diesem Betrag konnte Nubis Nase operativ gesäubert und genäht sowie eine Kastration vorgenommen werden. Ebenso konnte durch den Bluttest ausgeschlossen werden, dass Nubi  Leishmaniose hat. Wir drücken weiterhin die Daumen, dass Nubi sich nun von den Aufregungen und lang andauernden Schmerzen, denen nun endlich ein Ende bereitet werden konnte, erholen kann. Am 30.06. kommt sie auf eine private Pflegestelle in Deutschland.
 
Vielleicht finden sich ja Menschen, die die kleine Podenca jetzt schon ins Herz geschlossen haben und ihr endlich zeigen, wie schön das Leben sein kann. Dies hat sie sicherlich verdient. Nubis liebe Augen spiegeln eindeutig zu viel Leid wider.
 
Weitere Untersuchungen werden der Ursache von Nubis fehlender und entzündeter Nase
auf den Grund gehen. Informationen folgen…
 
____
 
Detailierte Infos zum 2. Notfellchen Dadi finden Sie unter der Sparte Pflegehunde > Notfall Dadi
 

Update von Nubi:

Nubi jetzt Lotti glücklich im neuen Zuhause

Zurück