Neues aus Pilars Refugio in Zaragoza

Liebe Grüße von Pilar aus Zaragoza!

Andrea besuchte vor ein paar Tagen Pilar in ihrem Refugio. Mittlerweile hat sich so viel getan. Pilar und Rudi haben fleißig gebaut

Es ist schon beachtlich, was die beiden mit geringsten finanziellen Mitteln auf die Beine stellen. Bald beginnt die Jagdsaison und es werden wieder viele Galgos auf den Feldern und Straßen hilflos umherirren. Wir hoffen wir können so viele wie möglich in der kleinen Rettungsstation unterbringen. Daher ist es dringend erforderlich, dass wir die Futterkammern dort auffüllen und bitten um jede noch so kleine Spende!

Konto-Verbindung:
IBAN DE48 3125 1220 0007 5563 01
BIC WELADED1ERK

Paypal@greyhoundprotection.de

Herzlichen Dank!
Euer GPI Team

Pilar mit Dreibein Marki, einem Notfall. Sein Besitzer hatte den Welpen beim Tierarzt zum einschläfern abgegeben hatte. Das Hinterbein nach einer Verletzung komplett entzündet und schon faulig :(

Die Schutzhütte im Galgo Auslauf mit neuen Pflanzen..

Das Dach der Hütte lässt bei Sturm mehr Luft durch und ist nun stabiler. Andrea konnte die scheue Samsa streicheln...

 

Cameron und Zeus 

Die alte Mastin Dame Cata wird ihren Lebensabend wohl bei Pilar verbringen, für sie fand sich bisher kein zuhause. 

Der Auslauf mit Pergola 

Im von GPI gespendeten Zwinger kann Pilar Neuankömmlinge und kranke Hunde unterbringen 

Flecho war zum auskurieren seiner Parvo Erkrankung hier untergebracht. Inzwischen ist er vermittelt :)

Im Welpenauslauf leistete  der kleine Pedro Marki Gesellschaft. Auch Pedro ist in Spanien inzwischen adoptiert.

In den neu gebauten Schuppen sind Medikamente, Decken und das Futter für die Hunde  untergebracht. 

Mastin Rüde Oscar passt zwar aufs Grundstück auf lässt sich inzwischen aber auch von Freunden von Pilar streicheln, das ging früher nicht.

Gut verschlossen und geschützt: der von GPI gespendete Strom Generator, ohne den es im Refugio kein Licht gibt.

Zurück