Grüße aus Spanien

herzliche Grüße von Marc (Tierheim Seproan, Streunerhilfe Katalonien), Monica Planes (Tierheim Cristobal) mit Nelly, Nina mit Amy im Arm, und Karl-Heinz mit Marquesa.

Marc hat sich sehr über die Sachspenden gefreut, die wir mitgebracht haben, Danke an alle Spender!! Auch die Medikamente (chinesischen Kräuter gegen Leishmaniose und Magen/ Darmbeschwerden). Den Hauptanteil davon, schickt er weiter an Pilar, die diese auch ganz dringend benötigt.

Wir besuchten mit Andrea und Monica das Tierheim von Marc und bei dieser Gelegenheit hat sich Monica (die ja Tierärztin ist) um eine kleine Jagdhündin gekümmert, die Marc vor kurzem trächtig an der Autobahn gefangen hat. Sie hat kurz danach ihre Jungen im Heim geboren und wird dort nun weiterhin versorgt.

Die beiden Galgas, Nelly und Amy sind jetzt bei uns in der Ferienunterkunft. Sie sind sehr lieb, toben manchmal im Garten für kurze Zeit rum, wie zwei junge Hunde eben, danach dösen sie aber schnell wieder auf der Terrasse. Es sind zarte, zierliche Mädels, ca. 55 cm hoch.

Nelly und Amy sind sehr anpassungsfähig und sehr gelehrig. Unseren Frühstückstisch haben sie nach einem kurzen Fingerzeig nicht mehr beachtet. King hat Amy erklärt, dass er nicht toben möchte und es wurde schnell respektiert, auch dass Marquesa nicht zum Spielen aufgefordert werden soll.

Sie sind stubenrein, und entdecken draußen die große Welt. Daher sind sie an der Leine noch abgelenkt und vergessen das kleine Geschäft zu machen. Das wird dann im Garten ohne Leine nachgeholt.

Während Nelly schon sehr gut an der Leine geht, braucht Amy noch ein wenig Anleitung. Sie läuft noch etwas zickzack, was aber bei einem Gewicht von unter 20 kg kein Problem ist.

 

Zurück